AGB | SUP-Boot-Rental

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR

für SUP-Schule, SUP-Boot-Vermietung, Wassersport, Event, Touren und Mietstation

§ 1. Teilnahme

a.) Teilnehmen an den Kursen und Touren (schließt auch die SUP-Vermietung ein) der SUP-Paddle-Schule, Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR, safeand.fun, (nachfolgend „Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR“ genannt) kann jeder ab 10 Jahre.

Allerdings müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

der Teilnehmer erklärt, dass aus medizinischer Sicht keine Bedenken gegen seine Teilnahme bestehen (dies schließt auch z.B. Herzkrankheiten, Zuckerkrankheit, Epilepsieu.ä. ein) die Teilnahme erfolgt nur gegen Angabe der Personalien (Name, Anschrift) und gegen Vorlage des Personalausweises oder eines anderen gültigen Dokuments, dass er im Besitz eines Freischwimmer-Zeugnisses ist und sich mindestens 15 Minuten freischwimmend über Wasser halten kann.

Für Minderjährige ist das schriftliche Einverständnis des Erziehungsberechtigten (alternativ die Teilnahme der Erziehungsberechtigten) erforderlich. Eltern haften für ihre Kinder!

b.) Eine Teilnahme unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ist nicht möglich. Sollte der Tour- / Kursleiter feststellen, dass Teilnehmer alkoholisiert sind, kann er diese vom Kurs / von der Tour ausschließen bzw. den Kurs / die Tour abbrechen. Eine Rückerstattung der geleisteten
Beiträge ist nicht möglich. Mögliche Regressansprüche bei Kurs- oder Tour-Abbruch anderer Teilnehmer gegenüber dem alkoholisierten Teilnehmer gehen zu dessen Lasten.

§ 2. Anmeldung

Anmeldungen müssen schriftlich in Papierform, per Fax oder E-Mail erfolgen. Mit der Anmeldung werden unsere AGB / Teilnahmebedingungen anerkannt und akzeptiert. Mit der schriftlichen Anmeldung wird der gewünschte Vertrag verbindlich. Mit der Angabe der Emailadresse wird das Einverständnis zur Zusendung des Newsletters erteilt. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

§ 3. Zahlung

Der vereinbarte Betrag für Kurs oder Tour (geführt oder allein), auch bei nicht vollzähligem Erscheinen, ist auf jeden Fall vor Kurs-/ Tourbeginn auf das von uns genannte Konto der Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR zu überweisen. Nur nach vorheriger
Absprache ist eine Zahlung in Bar am Kurstag möglich.

Nach Erhalt der Rechnung ist diese spätestens innerhalb von acht Tagen zu begleichen, maßgebend hierfür ist das Datum der Rechnungsstellung. Der Vertragspartner gerät auch ohne Mahnung 14 Tage nach Rechnungserhalt in Verzug.

§ 4. Rücktritt

Rücktritt der Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR:
Rücktritte sind kostenfrei möglich, wenn ein gleichwertiger Ersatz gestellt werden kann. Dies gilt auch für die Vermietung.

Die Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR kann das Rücktrittsrecht in Anspruch nehmen, wenn die planmäßige Durchführung des Kurses oder der Tour durch nicht vorhersehbare, außergewöhnliche Umstände erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird, wie in Fällen höherer Gewalt, Gewitter, Kälte oder schlechtes Wetter, Krankheit des Kurs- / Tourenleiters oder auch Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl. Die Mindestteilnehmerzahl je Kurs / Tour legt die Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR fest.

Der Kurs findet auch bei schlechtem Wetter statt, Treffpunkt vor Ort.
Bei starkem Wind, Regen, Gewitter etc. wird der Kurs verschoben bzw. startet später!

Rücktritt durch den Kunden:
Rücktritte vom Anmeldetermin bis 14 Tage vor Touren- / Kursbeginn erfordern eine Bearbeitungsgebühr von 20% des Preises.
Rücktritte von weniger als 10 Tagen eine Gebühr von 50%.
Bei Rücktritt 3 Tage (72 h) vor Touren- oder Kursbeginn kann keine Rückerstattung erfolgen.
Der Kunde hat dann Anspruch auf volle Rückerstattung der bereits bezahlten Beträge, wenn der Kurs durch die Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR abgesagt wird.

§ 5. Änderungen

Änderungen im geplanten Kurs- oder Tourenverlauf sind nicht immer auszuschließen. Insbesondere bei Hoch- oder Niedrigwasser oder aus anderen Gründen der Sicherheit kann nach Rücksprache mit den Teilnehmern ein Ersatzprogramm festgelegt werden. Dies gilt
auch für den Ausbildungsort. Der Ausbildungsort kann jederzeit durch die Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR verlegt werden.

§ 6. Haftung

Haftung erfolgt unsererseits für die gewissenhafte Vorbereitung und Durchführung der Kurse bzw. Touren, die sorgfältige Auswahl und Kontrolle der Mitarbeiter und die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen. Wir übernehmen keine Haftung für Diebstähle, Personen- oder
Sachschäden während der An- und Abfahrt, des Kursbetriebes, der Tour bzw. während des Transports von SUP, Booten und Material. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Für verlorene oder beschädigte Wertsachen, Sichthilfe (Brille, Kontaktlinsen)
und Garderobe wird keinerlei Haftung übernommen.

Jeder Teilnehmer hat daher die Pflicht, selbst eine entsprechende Vorsorge zu tragen (schwimmsicher, gesund, Unfall- und Haftpflichtversicherung).

Wir empfehlen den Teilnehmer/Mieter/ Nutzer eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen ggfs. sind noch weitere Versicherungen für den Kursteilnehmer/Mieter/ Nutzer nötig. 

Mit der Anmietung der SUP-Boards/Boots bzw. der Ausrüstung übernimmt der Mieter jegliche Haftung für seine Aktivitäten mit dem Material.

Der Mieter bestätigt, dass er alle nötigen Kenntnisse besitzt, wenn er sich auf Gewässer mit Gefahren (insbesondere Meer, Wildwasser, große Seen etc.) begibt. Wir empfehlen immer Schwimmwesten zu tragen. Da es sich um öffentliche Seen, Gewässer handelt, kann die Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR keine Haftung übernehmen.

Jeder Teilnehmer haftet für Sich, Unfälle, die Ausrüstung, Personen- und Sachschäden selbst. Sicherungsgeräte wie Restube-Rettungsboje und Schwimmwesten können von Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR zur Verfügung gestellt werden.

Unfall/Diebstahl

Der Mieter verpflichtet sich bei Diebstahl und Unfällen mit anderem Verkehrsteilnehmer sofort polizeiliche Anzeige zu erstatten und die Mietstation zu informieren. Das Polizeiprotokoll und ein detaillierter schriftlicher Schadensbericht (schriftlicher Bericht unter Vorlage einer Skizze, Namen und Anschrift der beteiligten Personen, Kennzeichen der etwaigen beteiligten Fahrzeuge) ist der Mietstation unverzüglich auszuhändigen.

Der Mieter haftet der Mietstation bei Diebstahl, sowie Beschädigungen der ihm überlassenen Gegenstände für den Laden-Neupreis zzgl. etwaiger Montage- und Verwaltungskosten.

Die Haftung des Mieters erstreckt sich auch auf Schadenskosten wie Sachverständigungskosten, Wertminderung oder Mietausfallkosten
Die Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR haftet nur für grob fahrlässig verursachte Schäden.

Hinweise für Kinder:

Bei Minderjährigen ist die schriftliche Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich. Eltern haften für ihre Kinder. Sie sind auch verpflichtet diese während der gesamten Paddelzeit im Auge zu behalten und umgehend Hilfe holen, wenn die Kinder Hilfe benötigen
oder abtreiben, z.B. durch Windänderungen. Kinder dürfen erst ab 10 Jahren am Kurs teilnehmen oder das SUP-Board benutzen.
Für den Fall, dass Kinder im Kurs mit Couch paddeln haben, die Kinder den Anweisungen des Trainers in jedem Fall Folge zu leisten. Das Tragen einer Schwimmweste ist Pflicht.

§ 7. Risiken des Paddelns

Wir versuchen Sie nach Ihrem Können und Ihren Voraussetzungen, die Sie uns nennen so zu beraten und zu betreuen, dass Sie Ihre Paddeltour oder ihren Kurs möglichst ohne Stress unternehmen können. Stand-Up- Paddeln und Bootstour ist allerdings ein Wassersport und so kann es bei allen Kursteilnehmern vorkommen, dass sie vom Board fallen. Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR übernimmt keine Haftung für Schäden an Personen, Kleidung oder Sehhilfe (Brille, Kontaktlinsen) die durch einen Kurs oder in Zusammenhang mit unserer Dienstleistung (Verleih, Verkauf, Schulung, Kurs) oder durch Stürze vom Board oder beim Gehen entstehen. Wir empfehlen in jedem Fall trockene Kleidung am Ufer bereit zu halten oder im Neopren-Anzug zu Paddeln (Verleih nach Absprache bei uns möglich).

§ 8. Kursdauer und Durchführung

Unsere Kurse werden zielorientiert durchgeführt. Dabei legen wir großen Wert auf den Erfolg aller Teilnehmer. Sollten die Gruppen kleiner/größer als erwartet sein, so kann sich die Kursdauer verkürzen/verlängern.

Der Kurs findet auch bei schlechtem Wetter wie leichtem Regen, Wellengang, nicht jedoch bei Unwetter und Sturm statt! Dies entscheidet nur der Ausbilder/ Trainer von: Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR

§ 9. Ausrüstung und Schäden

Ausrüstung kann bei uns für die private Nutzung oder auch für geführte Touren entliehen werden. Dazu gehören ein Board, mind. eine Finne, ein Paddel, eine Leash, eine Restube (Rettungsboje) je Teilnehmer (weitere Ausrüstung nach Absprache).

Der Ausrichter verpflichtet sich, dem Teilnehmer vollumgänglich funktionierendes Material zur Verfügung zu stellen.
Der Teilnehmer verpflichtet sich, mit dem Material sorgsam umzugehen und sämtliches Material nach Ende der Tour/Kurs dem Ausrichter auszuhändigen.

Das Material ist Eigentum der Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR. Für Schäden durch unsachgemäße Behandlung am Material bzw. Verlust des Materials haftet der Verursacher für die Reparatur bzw. die Wiederbeschaffung.

Für Schäden an Dritten oder Schäden, die durch unsachgemäße Nutzung entstehen, übernimmt die Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR keine Haftung. Bei Verlust der Leihausrüstung haftet der Teilnehmer für den Neuwert. 

Schäden und Mängel sind unverzüglich zu melden. Nicht gemeldete Schäden werden als vorsätzlich angesehen und (auch nachträglich) in Rechnung gestellt. Werden Schäden nicht gemeldet, so kann der Benutzer/Mieter auch für Folgeschäden (z.B. Ausfall der Boards/Boots /Boots wegen Reparatur) haftbar gemacht.

Normale Verschleißerscheinungen sind von der Schadenersatzpflicht ausgenommen. Nicht vorhandenes Material (in Form von Neoprenanzug, Wasserrucksäcke etc.) für die Kurse kann bei uns gegen eine Gebühr ausgeliehen werden.
Bei Havarien oder Unfällen ist der Vermieter unverzüglich zu benachrichtigen und Weisungen für weiteres Verhalten abzuwarten.

§ 10. Anweisungen der Kurs-, Tourenleiter & Mitarbeiter

Anweisungen der Kurs- bzw. Tourenleiter ist in jedem Fall Folge zu leisten. Es wird erwartet, dass mit der Natur sorgsam umgegangen wird. Zu Tieren einen größeren Abstand einhalten, wir schützen die Tiere. Bei grob ordnungswidrigem Verhalten, welches das Ansehen oder
Unversehrtheit der Teilnehmer oder des Veranstalters gefährdet, kann ein Teilnehmer nach Ermahnung durch den Tourenleiter / Ausbilder vom weiteren Verlauf ausgeschlossen werden. Eine Rückerstattung der geleisteten Beiträge ist nicht möglich. Mögliche
Regressansprüche bei Kurs- oder Tour-Abbruch anderer Teilnehmer gegenüber dem Teilnehmer gehen zu dessen Lasten.

§ 11. Alkoholverbot / Drogenverbot

Alkohol- und Drogenkonsum ist vor und während eines Kurses unserer Veranstaltungen aus Sicherheitsgründen untersagt. Die Tourleitung behält sich vor, offensichtlich alkoholisierte bzw. unter drogenstehende Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. (Siehe hierzu
auch Punkt 1).

§ 12. Mithilfe der Teilnehmer / Reinigung

SUP-Bootsverladung und Wassern der Boards/Boots erfordern die Mitarbeit aller Teilnehmer. Ebenfalls verpflichten sich die Teilnehmer, die Boards/Boots, Paddel, Ausrüstung und Anzüge in gleichsauberen Zustand zurückzugeben, in dem sie es zu Beginn
erhalten haben.

Die Ausrüstung muss vor Rückgabe gereinigt werden. Falls Geräte / Ausrüstung nicht gereinigt zurückgegeben werden, können die Reinigungskosten dem Mieter in Höhe von 20,00€ in Rechnung gestellt werden.

§ 13. Beanstandungen und schadhafte Ausrüstung

Der Kunde ist verpflichtet, Beanstandungen und schadhafte Ausrüstung unverzüglich der Kurs-/ Tourenleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt der Kunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

§ 14. Fotos und Videomaterial

Während unserer Ausbildungen, Kurse und Touren können von den Teilnehmern Foto- und Videoaufnahmen angefertigt werden. Diese können von der Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR für Werbe- oder andere kommerzielle Zwecke genutzt werden. Bei gewünschter Nichtveröffentlichung bitten wir dies vor Tour- oder Kursbeginn ausdrücklich zu kommunizieren.

§ 15. Datenschutz / EU-Datenschutzgrundverordnung

Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR speichert von Ihnen Daten wie Unternehmensname, Name, Vorname, Geburtsdatum, Firmeninformationen, Adresse, E-Mailadresse, Telefonnummer, Funktion und Bankverbindung ausschließlich zum Zwecke der Kundenverwaltung bzw. Auftragserarbeitung (Angebot, Lieferschein und Rechnung). Eine Übermittlung von Daten an Drittpersonen findet nicht statt. Eine Datennutzung für Werbezwecke findet nur in Absprache und nach schriftlicher Genehmigung statt. Nähere Angaben zum Datenschutz entnehmen Sie der aktuellen Datenschutzerklärung der Firma Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR. Diese kann jederzeit bei uns angefordert werden bzw. kann auf unserer Homepage www.safeand.fun eingesehen werden.

§ 16. Schlussbestimmungen und Salvatorische Klausel

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes. Gerichtsstand ist das zuständige Gericht. Erfüllungsort ist Regensburg bzw. der jeweilige Seminarort / Kursort / Mietort. 

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt nicht die übrige Wirksamkeit des Vertrages und dieser Allgemeinen Geschäftsbestimmungen. Alle anderen Angaben entnehmen sie bitte dem BGB. Gleiches gilt für etwaige Lücken.

Alexander Dinauer und Andreas Stangneth GbR

Wöhrdstr. 60
93059 Regensburg
Telefon: 0941-46189563
E-Mail:

Geschäftsführende Gesellschafter: Alexander Dinauer und Andreas Stangneth

AGB I SUP-Boot I Dinauer und Stangneth GbR I 23.05.21 I Version 1.0 I www.safeand.fun 

Sie Haben Fragen?

Gerne sind wir für Sie da.
Rufen Sie uns an.

+49 (0)941 46189563
+49 (0)170 7883936